scroll up
scroll down

Verbs:Verben mit Präpositionen

In German, as in English, certain verbs are always accompanied by prepositions, forming what are known as verbal phrases.

Schneewittchen Was ist los, Rapunzel? What is wrong, Rapunzel?
Rapunzel Ich warte auf Dornröschen und Aschenputtel. Wir wollen ins Kino gehen, aber sie kommen wieder zu spät! I'm waiting for Sleeping Beauty and Cinderella. We're supposed to go to the movies, but they're late!
Schneewittchen Sie fangen gerade mit einem sehr wichtigen Artikel an. Der handelt von einer berufstätigen Märchenfrau! They are just now starting a very important article. It deals with the working fairy-tale woman!
Rapunzel O je, jetzt geht das schon wieder los! Sie interessieren sich nur für ihre Jobs! Oh boy, here we go again! They are only interested in their careers!
Impatient Rapunzel

Just as English verbal phrases (take on, listen to, read up on, etc.) are challenging for non-native speakers of English, German verbal phrases hold some mystery for non-native speakers of German too, primarily for the following reasons:

  1. German and English often use a different preposition for the same verbal phrase.

    example:
    sich interessieren für = to be interested in
    warten auf = to wait for

    and the preposition in a German verbal phrase may not even be required in the English equivalent!

    example:
    anfangen mit = to start

  2. In verbal phrases, while accusative prepositions always take the accusative case and dative prepositions always take the dative case, two-way prepositions are unique. They do not always follow their case assignment rule in verbal phrases (i.e., accusative for prepositions used to describe direction and dative for prepositions used to describe location). In general, the two-way prepositions tend to take the accusative case (the exception is an).

    Accusative prepositions: durch, für, gegen, ohne, um

    Dative prepositions: aus, außer, bei, mit, nach, seit, von, zu, gegenüber

    Two-way prepositions: an, auf, hinter, in, neben, über, unter, vor, zwischen

To avoid these potential sources of confusion, the best thing to do (*sigh*) is to memorize the verbal phrases in their entirety. Below is a list of some of the most frequently used verbal phrases along with the correct cases for those phrases with two-way prepositions:

achten auf (+ acc.) to be careful about, to pay attention to
anfangen mit to start (doing something)
Angst haben vor (+ dat.) to be afraid of
ankommen auf (+ acc.) to depend on
sich anpassen an (+ acc.) to adjust or adapt to, to conform to
antworten auf (+ acc.) to answer
arbeiten an (+ dat.) to work on
sich ärgern über (+ acc.) to be annoyed at
aufhören mit to stop (doing something)
sich bemühen um to strive for, to endeavor to do
sich beschäftigen mit to engage with
sich bewerben um to apply for (a job)
bitten um to ask for, to request
danken für to thank for
denken an (+ acc.) to think of
sich entscheiden für to decide on
sich erinnern an (+ acc.) to remember
erzählen von to tell about
fragen nach to ask about
sich freuen auf (+ acc.) to look forward to
sich freuen über (+ acc.) to be happy about
gehören zu to belong to
sich gewöhnen an (+ acc.) to get used to
glauben an (+ acc.) to believe in
halten für to take for, to consider as
halten von to think about, to feel about
sich handeln um to be about, to deal with
hoffen auf (+ acc.) to hope for
sich interessieren für to be interested in
sich konzentrieren auf (+acc.) to concentrate on
sich kümmern um to worry about, to attend to
leiden an/unter (+ dat.) to suffer from, to be ill with
rechnen mit to account for
retten vor to save from
riechen nach to smell like
sorgen für to take care of, to see to
schmecken nach to taste like
sprechen über (+ acc.) to talk about
teilnehmen an (+ dat.) to participate in
telefonieren mit to talk on the phone with
träumen von to dream about
sich trennen von to break up with
übereinstimmen mit to agree with
sich verlieben in (+ acc.) to fall in love with
verstehen von to know about, to understand
verzichten auf (+ acc.) to do without
sich vorbereiten auf (+ acc.) to prepare for
warten auf (+ acc.) to wait for
wissen von to know of
zweifeln an (+ dat.) to doubt

da-compounds

When you refer to the animate object of a preposition in a verbal phrase (or otherwise), you may either use the proper name, or a personal pronoun.

Schneewittchen Du ärgerst dich über Dornröschen und Aschenputtel? Warum? You are annoyed at Sleeping Beauty and Cinderella? Why?
Rapunzel Ich ärgere mich über sie, weil sie nicht sensibel sind! I'm annoyed at them because they are insensitive!

It is different when the object of a preposition in a verbal phrase is inanimate. Here you may either use the proper name, or a compound made up of the demonstrative adverb da and the preposition itself. The latter is called a da-compound (although when the preposition begins with a vowel, da becomes dar).

Schneewittchen Wieso? Sie denken an die Gleichberechtigung der Geschlechter am Arbeitsplatz! Das scheint mir sehr sensibel zu sein! How so? They're thinking of gender equality in the workplace! That seems very sensitive to me!
Rapunzel Ja, aber sie denken nur daran und nicht an mich! Yeah, I know, but they think only of that, and not of me!
Schneewittchen Du solltest dich darüber freuen, dass deine Freundinnen deine Rechte schützen* wollen! You should be happy about (the fact that) your friends are protecting your rights!
Rapunzel Meine Rechte? Ich kümmere mich gar nicht darum - ich bin bloß eine Märchenfigur! Außerdem habe ich keinen Job. My rights? I don't worry about them at all - I'm just a fairy-tale character! Besides, I don't have a job.

* Notice also that da-compounds may be used to refer to an inanimate object that has already been mentioned or to one that will be discussed in the following remark.

wo-compounds

When you ask a question about the inanimate object of a preposition in a verbal phrase (or otherwise), you have two options. The first option is to use the interrogative pronoun was with the preposition.

Schneewittchen Auf was wartest du denn? Es gibt heutzutage viele gute Frauenberufe! What are you waiting for? There are many good careers for women these days!

The second, and more common, option is to use a compound made up of the interrogative pronoun wo and the preposition itself, called a wo-compound (although when the preposition begins with a vowel, wo becomes wor). This is the more common option!

I cannot work
Rapunzel Wofür hältst du mich, Schneewittchen?! Ich kann nicht arbeiten. Mein Mann will der einzige Geldverdiener sein. What do you take me for, Snow White?! I can't work. My husband wants to be the only breadwinner.
Schneewittchen Wozu gehörst du denn?! Zum mittelalterlichen Club für Frauen?! Dieser Standpunkt ist so passé. What do you belong to?! The medieval club for women?! This point of view is so passé.
exercises

Übung 1 - Rapunzels innerste Gedanken

Since her conversation with Snow White, Rapunzel has been reflecting on her traditional lifestyle.  To find out what Rapunzel is thinking about, choose the correct conjugation of each verbal phrase below from the word bank.

Word bank
anpassen hält teilnehmen verstehen sorge
konzentrieren bittet aufhören frage arbeiten
1. Tagein, tagaus (day in and day out) ich für meinen Mann.
2. Wenn er um eine Tasse (f.) Kaffee, muss ich sie holen.
3. Falls ihm der Kaffee nicht warm genug ist, sagte er, ich müsste am Kaffeekochen !
4. Ich möchte auch am Arbeitsmarkt , aber er ist natürlich dagegen.
5. Seiner Meinung nach (in his opinion) sollen Frauen sich nur auf die Kinder und die Hausarbeit .
6. Er kann sich an das moderne Leben nicht .
7. Ich wünschte, er würde mit dem blöden Quatsch !
8. Schneewittchen mich für eine Protestlerin gegen die Frauenbewegung, aber ich weiß nicht einmal, was das ist!
9. Vielleicht ich Dornröschen und Aschenputtel nach dieser sogenannten 'Frauenbewegung.'
10. Sie viel von solchen neumodischen Sachen!

Übung 2 - Einige gute Ratschläge

Fill in the blank with the correct da- or wo-compound for each sentence below to hear about the good advice Sleeping Beauty and Cinderella give to Rapunzel.  Be extra careful with the prepositions that start with a vowel!

1. Dornröschen: Hallo, Rapunzel! Schneewittchen, Aschenputtel und ich haben gerade gesprochen, dass du Rat suchst.
2. Aschenputtel: Wir wollen dir helfen! leidest du eigentlich?
3. Rapunzel: Ich will einen richtigen Job suchen, aber ich zweifele , dass mein Mann so etwas erlauben würde. Er ist ja sehr konservativ! Was soll ich tun?
4. Dornröschen: Hmm, das kommt an. Was für einen Job suchst du denn?
5. Rapunzel: Natürlich möchte ich Friseurin werden! Ich freue mich so sehr !
6. Dornröschen: OK. Sobald du eine Stelle als Friseurin gefunden hast, stelle (to hire) eine Haushälterin ein - aber sag es deinem Mann nicht! Dann bitte die Haushälterin , eine lange Perücke (wig) zu tragen.
7. Rapunzel: denkst du denn, Dornröschen? Diese Idee klingt komisch.
8. Aschenputtel: Du gewöhnst dich gleich , Rapunzel. Hör nur zu.
9. Dornröschen: Dein Mann würde die Haushälterin für dich halten - der Perücke wegen! Du könntest jeden Tag arbeiten! Gute Idee, oder? Interessierst du dich oder nicht?
10. Rapunzel: warten wir? Kaufen wir eine Perücke!
foot