scroll up
scroll down

Determiners:Possessivpronomen Als Artikel - Nominativ

Possessive determiners (they are actually not pronouns unless they replace a noun!) are similar in function to definite and indefinite articles. They precede nouns and provide additional information about that noun, specifically, who owns them ...

die Katze Meine Besitzerin hat mich hinausgeworfen. Ich bin leider zu alt! My owner threw me out. I am unfortunately too old!
der Hund Was ist ihr Problem? What is her problem?

These are the basic forms of the possessive determiners:

ich mein my
du dein your
er sein his
sie ihr her
es sein its
wir unser our
ihr euer your (think 'you guys')
sie ihr their
Sie Ihr your (formal)

Gender and the Possessive Determiners

Once you have identified who owns what or whom you are talking about, you need to add the appropriate endings to the possessive determiners, based on the gender of the noun being owned... In English, there are no different endings, of course. But in German, here is what happens to mein (my), for example, when it encounters nouns of different genders/numbers (remember, these are grammatical genders, not biological ones!):

Mit der Katze ist viel los ... (the cat has lots of problems)
masculine Mein Kopf tut mir weh. My head hurts.
feminine Meine Zunge ist immer trocken. My tongue is always dry.
neuter Mein Haar wird immer verfilzter. My hair is getting more and more matted.
plural Meine Augen sind nicht mehr sehr gut. My eyes aren't very good any more.
My eyes aren't very good anymore

So ...

Step 1: Choose the correct possessive determiner based on who owns X (mein, dein, sein, etc.).
Step 2: Choose the correct ending, based on the gender and number of the noun that is being owned.

Here are the endings for the possessive determiners:

masculine
noun follows
(no visible suffix)
feminine
noun follows
(-e suffix)
neuter
noun follows
(no visible suffix)
plural
noun follows
(-e suffix)
mein Kopf meine Zunge mein Haar meine Augen
dein Kopf deine Zunge dein Haar deine Augen
sein Kopf seine Zunge sein Haar seine Augen
ihr Kopf ihre Zunge ihr Haar ihre Augen
sein Kopf seine Zunge sein Haar seine Augen
unser Kopf uns(e)re Zunge unser Haar uns(e)re Augen
euer Kopf eu(e)re Zunge euer Haar eu(e)re Augen
ihr Kopf ihre Zunge ihr Haar ihre Augen
Ihr Kopf Ihre Zunge Ihr Haar Ihre Augen

If unser or euer precedes feminine or plural nouns, the original -e- may be left out.

Possessive Pronouns

Possessive determiners can replace an entire noun phrase; in this case, they become possessive pronouns (such as the English examples: Where are my glasses? On your nose, and where are mine?). Here is an example set with mein/meiner:

Der Hund hat Mitleid! (the dog can sympathize)

masculine Mein Kopf tut mir weh. Meiner tut mir auch weh! Mine hurts too!
feminine Meine Zunge ist immer trocken. Meine auch! Mine is too!
neuter Mein Haar wird immer verfilzter. Meines auch! Mine too!
plural Meine Augen sind nicht mehr sehr gut. Meine sind auch nicht sehr gut! Mine are also not very good!

The endings on the possessive pronouns are the same as der-words.

Gehören + dative as an alternative to possessive determiners

You can also express possession with the verb gehören. For details, see gehören under dative verbs, but here are two quick examples:

gehören + dative = possessive determiner
die Katze Wem gehört dieser Wecker? Who does this alarm clock belong to?
der Esel Wem, wem ... er gehört natürlich dem Haushahn! Who, who ... naturally it belongs to the rooster!
die Katze Das ist sein Wecker? Warum braucht ein Haushahn einen Wecker? It's his alarm clock? Why does a rooster need an alarm clock?
exercises

Übung

Fill in the blanks in the following dialogs with the correct forms of the possessive pronouns.  Watch out for the gender of the nouns following these pronouns, so you also get the correct endings.  In this activity, you can get to know the Bremer City Musicians just a little bit better!

Refresher: mein, dein, sein, ihr, sein, unser, euer, ihr, Ihr

A.
1. die Katze: Wo ist Brille?
2. der Hund: Sie liegt auf dem Tisch. Weißt du, wo Freund, der Haushahn, ist?
3. die Katze: Nein, ich habe ihn den ganzen Tag nicht gesehen. Ist Zimmertür zu (closed)?
4. der Hund: Ja, vielleicht schläft er? Gesundheit ist leider nicht immer gut!
B.
5. der Esel: Ach, Kaffee ist endlich fertig (done)!
6. der Hund: Ist Herz stark genug, kann es so viel Kaffee aushalten?
7. der Esel: Lass mich und den armen Haushahn in Ruhe! Gesundheit geht dich nichts an (none of your business)!
8. der Hund: Ihr seid doch Freunde und ich möchte, dass ihr gesund bleibt!
C.
9. der Esel: Ach, kommt doch, Hund und Katze, wo sind Kaffeetassen? Lass uns Kaffee trinken und das moderne Leben genießen (enjoy)!
10. die Katze: Und der Kuchen ist auch fertig! Hund, wo ist Teller?
11. der Hund: Pass auf, Esel, der Kuchen ist Katzes Geheimrezept (secret recipe)! Und du weißt doch, was Manie ist: Mäuse, Mäuse, Mäuse!
12. der Esel (zum Hund): Nein, ich habe sie beaufsichtigt (supervised). Kuchen ist ungefährlich!
foot