scroll up
scroll down

Cases:Wechselpräpositionen

The two-way prepositions can take either the accusative or the dative case. They take the accusative when they describe movement from one place to another. They take the dative when there is either no movement, or when the movement remains within one place:

Rapunzel in tower
Akkusativ Dativ
Der Mann musste zuerst auf die Mauer klettern. Er saß eine Weile auf der Mauer, und guckte herum.
The man first had to climb onto the wall. He sat for a while on the wall, and looked around.
Der Mann kletterte in den Garten der Hexe und hat einige Rapunzeln gestohlen. In dem Garten fand er nicht nur die Rapunzeln, sondern auch die böse Hexe!
The man climbed into the garden of the witch and stole a few lamb's lettuce. In the garden he found not only the lettuce but also the angry witch!
Die Hexe nahm seine Tochter weg, um ihn zu bestrafen, und sperrte sie in einen Turm. Das kleine Mädchen war sehr traurig und einsam in dem Turm!
The witch took his daughter away to punish him, and locked her into a tower. The little girl was very sad and lonely in the tower.
Der junge Königssohn verliebte sich in Rapunzel und stieg auf sein Pferd und ritt zum Turm, um Rapunzel zu retten. Der Prinz sitzt auf seinem Pferd und singt Rapunzel ein Lied: 'Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!'
The young prince fell in love with Rapunzel and climbed on his horse and rode to the tower in order to save Rapunzel. The prince is sitting on his horse and sings Rapunzel a song: Rapunzel, Rapunzel, let down your hair to me!'
Er ruft Rapunzel an das Fenster. Aber leider steht statt Rapunzel die böse Hexe an dem Fenster! Der arme Prinz!
He calls Rapunzel to the window. But unfortunately, instead of Rapunzel, the evil witch is standing at the window! Poor prince!

an and in can be combined with the (masculine and neutral) articles that follow them:

Neuter accusative Masculine/neuter dative
an + das => ans an + dem => am
in + das => ins in + dem => im
Die arme Rapunzel lebt in dem Turm. => Die arme Rapunzel lebt im Turm.
Er ruft Rapunzel an das Fenster. => Er ruft Rapunzel ans Fenster.
Leider steht die Hexe an dem Fenster. => Leider steht die Hexe am Fenster.
Two-way prepositions

The two-way prepositions

an, an + vorbei at, next to (with contact), come (up) to Der Vater steht an der Mauer des Gartens. Er kommt an einem großen Baum vorbei. The father stands at the wall of the garden. He comes to a large tree.
auf on top of (with contact), onto Er klettert auf den Baum. He climbs onto the tree.
in in, inside Er springt in den Garten. He jumps into the garden.
hinter behind Die Rapunzeln sind hinter den Karotten. The lamb's lettuce is behind the carrots.
neben next to (touching or not) Er kniet neben den Rapunzeln. He is kneeling next to the lamb's lettuce.
über above (not touching), across (e.g., street) Die Hexe steht drohend über dem Vater. The witch is standing threateningly above the father.
unter below, under Der Vater läuft unter den Bäumen nach Hause. The father runs home under the trees.
vor in front of, before, because of/with (+ no article) Er steht vor der Tür und zittert vor Angst. He stands in front of the door and shakes with fear.
zwischen between, in between Zwischen den Bäumen sieht er die Hexe; sie kommt näher und er beginnt zu weinen. Between the trees he sees the witch; she comes closer and he begins to cry.
The witch is standing threateningly

Just to review, here are the definite, indefinite and negative articles in the accusative and dative cases:

Accusative articles

the a/an none
masculine den Mann einen Mann keinen Mann (man)
feminine die Hexe eine Hexe keine Hexe (witch)
neuter das Mädchen ein Mädchen kein Mädchen (girl)
plural die Kinder Kinder keine Kinder (children)

Dative articles

the a/an none
masculine dem Mann einem Mann keinem Mann (man)
feminine der Hexe einer Hexe keiner Hexe (witch)
neuter dem Mädchen einem Mädchen keinem Mädchen (girl)
plural den Kindern Kindern keinen Kindern (children)
exercises

Übung 1

By now you must be really intrigued as to what really happened that fateful night.  Find out about the beginning of the story by filling in the blanks with the correct two-way prepositions to form meaningful sentences.

Es war einmal ein Mann und eine Frau. Sie wollten ein Kind, aber Gott erfüllte ihren Wunsch nicht.
1. Sie wohnten einem kleinen Haus.
2. diesem prächtigen (gorgeous) Garten gab es die schönsten Blumen und Kräuter (herbs), zum Beispiel Rapunzeln.
3. Eines Tages steht die Frau dem Fenster und sieht die Rapunzeln, und will davon essen!
4. Sie sagt ihrem Mann: Geh den Garten und hol mir einige Rapunzeln!
5. Der Mann antwortet: Aber dorthin kann ich nur gelangen (get in), wenn ich die Mauer klettere!
Da war nichts zu machen, der Mann holte die Rapunzeln, und in den ersten zwei Nächten ist auch nichts passiert, aber in der dritten Nacht (natürlich in der 3. Nacht, es ist doch ein Märchen!) geht es nicht so einfach.
6. Als er das dritte Mal Rapunzeln holen will, steht die Hexe dem Mann!
7. Sie will das Kind haben, das die Frau zur Welt bringen wird. Der Mann zittert Angst und stimmt allem zu (agrees to everything).
8. Die Hexe nimmt ihm das Baby weg, dass das schönste Kind der Sonne ist.
9. Sie sperrt das Mädchen einen Turm, wo sie den ganzen Tag schöne Lieder singt.
10. Eines Tages reitet ein junger Prinz dem Turm vorbei und sieht die wunderschöne Rapunzel.
11. Er steht einem Baum, und beobachtet heimlich (observes secretly), wie die Hexe Rapunzels Haare benutzt, um hinaufzukommen (to get up [the tower]).
12. Sie versprechen (promise) sich, dass sie dem Pferd des Königssohns vor der Hexe und aus dem Turm fliehen würden (escape).

Übung 2

By filling in the blanks with the correct accusative or dative articles, you can find out how the story ends ...  Mark any blanks that do not need an article with X.

1. Die Hexe ist aber natürlich sehr böse und schneidet Rapunzels Haare ab; die schönen Haare liegen auf Erde.
2. Sie will, dass der Prinz nicht mehr in Turm klettert.
3. Sie schickt Rapunzel weg in Wüste.
4. Die Hexe bindet die Haare an Fenster, und wartet auf den Königgsohn.
5. Als in der Nacht der Prinz unter Fenster steht, lässt die böse Hexe Rapunzels Haare hinunter.
6. Der Prinz klettert nach oben, und die Hexe sagt ihm, dass Rapunzel nicht mehr in Turm ist.
7. Der Königssohn ist so traurig, dass er aus dem Turm springt und in Dornen fällt, die vor Turm stehen.
8. Die Dornen zerstechen ihm die Augen und er geht blind in Welt hinaus.
9. Einige Jahre lang wandert er, bis er endlich an Haus vorbeikommt, wo Rapunzel und ihre zwei Kinder leben.
10. Sie sind sehr froh, und weinen vor Freude (joy).
11. Er steht glücklich zwischen Kindern und lächelt seine Frau an.
12. Danach führt er seine Familie in Königreich, das er vor vielen Jahren verlassen hat.
foot