scroll up
scroll down

Verbs:Schlafen

The verb schlafen is irregular in the present tense. Like many other irregular verbs, it changes the stem vowel in the second and third person singular forms (du and er/sie/es).

schlafen to sleep
ich schlafe wir schlafen
du schläfst ihr schlaft
er/sie/es schläft sie schlafen
Brummbär He, Chef, warum ist Schlafmütz nicht bereit? Schläft er immer noch? Doc, why is Sleepy not ready yet? Is he still sleeping?
Chef Ja, alle die anderen Zwerge schlafen immer noch. Wozu sollten sie bereit sein? Yes, all the other dwarves are still sleeping. What should they be ready for?
Brummbär Wozu??? Wir müssen in 15 Minuten doch zur Arbeit gehen! Und sie schlafen den ganzenTag! For what??? We have to go to work in 15 minutes after all! And they sleep away the day!
Chef Sei Ruhig, Brummi, es ist doch das 21. Jahrhundert, und wir arbeiten nur 35 Stunden in der Woche. Heute ist Sonntag. Warum schläfst du nicht ein bisschen weiter? Du könntest dich endlich mal auschlafen! Relax, Grumps, it's the 21st century, after all, and we only work 35 hours a week. Today is Sunday. Why don't you sleep a bit longer? Perhaps you could have a proper sleep finally!
All the other dwarves are still sleeping

Helpful hint: in a dictionary, irregular verbs are marked as irreg. They are usually listed in the back of the dictionary, with their irregular forms (some verbs are irregular in the past tense, but not in the present tense, etc.).

related words
der Schlaf sleep
der Schlafanzug pajamas
die Schlafgewohnheiten sleep habits, plural
die Schlafmütze sleepy-head, night cap/hat
die Schlafstörungen sleeping problems (e.g., insomnia)
das Schlafzimmer bedroom
schläfrig sleepy
fun phrases
den Schlaf der Gerechten schlafen to sleep the sleep of the just
(sleep really well, soundly)
er schläft wie ein Murmeltier/ein Bär he is sleeping like a log (like a marmot/like a bear)
mit jemandem schlafen to sleep with somebody
man soll schlafende Hunde nicht wecken let sleeping dogs lie
exercises

Übung 1: Schlafgewohnheiten

Fill in the blanks with character names from the word bank ...  to figure out the sleeping habits of some of the castle's residents.

Word bank
Schlafmütz Rotkäppchen Hänsel Dornröschen Der Froschkönig Frau Holle Der Wolf
1. Er schläft nicht. Er hat einen Alptraum (nightmares), in dem er in einem Ofen sitzt:
2. Er schläft nur 10-Minuten lang, weil er keine junge Frau verpassen will. Er will wieder ein Prinz werden:
3. Sie schläft wie ein Bär und träumt von einem Wald ohne schreckliche Wölfe:
4. Er schläft so viel wie möglich; er ist immer schläfrig!:
5. Nachdem sie schläft, schüttelt sie ihre Bettdecke (blanket) und es schneit auf der Erde (it snows on Earth):
6. Er schläft nicht sehr gut; er hat Angst, dass man ihm beim Schlafen den Bauch aufschneidet:
7. Sie schläft nicht mehr; sie hat 100 Jahre lang geschlafen, und das ist genug!:

Übung 2: Sonntag Morgen

It's Sunday morning, and most of the castle residents are still sleeping, but some are up to nefarious activities ...  Find out what's going on in the following three situations by filling in the blanks with the correct form of schlafen.

1. In der Wohngemeinschaft in der Dachetage
a. Happy: Chef und Brummbär, warum ihr nicht? Es ist erst 7 Uhr an einem Sonntag Morgen!
b. Chef: Ich nur bis 5 Uhr, egal ob es Mittwoch oder Sonntag ist! Ich bin alt und kann meine Gewohnheiten nicht leicht ändern.
c. Happy: Und warum Brummbär nicht? Und warum antwortet er mir nicht?
d. Chef: Du kennst ihn doch, Happy, er nicht, weil er sich gut auschlafen könnte, und dann könnte er nicht mehr so brummig sein.
e. Brummbär: Hört doch auf! Ich , wann ich will!
2. Im Turm 2
f. Gudrun, die böse Königin: Der dumme Spiegel wieder! Ich will wissen, ob ich die Schönste im Land bin!
g. Heidrun: Und warum du nicht?
h. Gudrun: Du fragst, warum ich nicht ? Ich muss wissen, ob ich wieder einkaufen gehen muss, um weitere Schminke (make-up) zu kaufen!
i. Heidrun (zu sich selbst): Ich mache ihr ein starkes, magisches Schlafmittel, dann sie letztendlich und lässt mich in Ruhe (leaves me alone)!
3. In Wohnung 1/B
j. Der Hahn: Warum ihr noch? Ich habe schon um 5:47 gekräht!
k. Der Esel: Und warum, wenn ich fragen darf? Warum auch du nicht weiter?
l. Der Hahn: Das ist einfach was wir Hähne so tun wir nur bis die Sonne aufgeht.
m. Der Esel: Du musst mit diesem dummen Krähen wirklich aufhören. Ich stehe gern früh auf, aber die anderen lieber bis zu Mittag! Wir sind alle alt; du bist selbst älter als 200 Jahre!
foot